Heizstrahler Heizlüfter Wärmewelle Heizkörperregler Bad Badezimmer

Möchten Sie es im Bad morgens wenn Sie reinkommen schnell warm haben und suchen nach einem guten Heizgerät (Heizstrahler, Heizlüfter bzw. Wärmewelle) für das Badezimmer ?

Generell gibt es hier zwei Möglichkeiten, um das Bad zu wärmen:

  • Einsatz von Zusatzheizgeräten (z.B. Infrarot Heizstrahler, Heizlüfter / Schnellheizer, Wämewellen, Infrarotheizungen), die schnell erwärmen
  • Programmierung der normalen Heizung (z.B. Heizkörperregler / Heizkörperthermostat)

Hier finden Sie ausgewählte gute Heizstrahler, Heizlüfter und Wärmewellen, aber auch als Alternative Informationen zu Heizkörperregler.

Der Einsatz von Zusatzheizgeräten ist vor allem in folgenden Fällen vorteilhaft:

  • Überbrückung kalter Abende in der Übergangszeit bis die reguläre Heizung angeschaltet wird
  • wenn man Sofortwärme ohne lange Anlaufzeit benötigt (z.B. ungeheizte Toilette) – herkömmliche Heizung benötigt gewisse Zeit bis das Bad warm ist
  • befristete Zeiträume (z.B. 1 Stunde morgens für das Bad)
  • wenn es die Heizung nicht mehr schafft (z.B. bei Schüttelfrost, zu kleiner Dimensionierung der herkömmlichen Heizanlage) bzw. falls die Heizung ausfällt

Heizstrahler- / Heizlüfter-Alternativen beim Bad beheizen

Um sein Bad morgens möglichst schnell zu beheizen und es angenehm warm zu haben gibt es neben der herkömmlichen Heizung verschiedene Alternativen:

  • Infrarot Heizstrahler
  • Heizlüfter / Schnellheizer
  • Wärmewelle
  • Infrarotheizung
  • programmierbare Heizkörperregler / Heizkörperthermostate

Wichtig bei allen Zusatzheizgeräten ist, dass sie spritzwassergeschützt sind.

Zusatzheizgeräte Bad: Vergleich Infrarot Heizstrahler vs. Heizlüfter vs. Wärmewelle

  • Heizlüfter -> zum Sortiment Heizlüfter Bad bei Amazon
    • 81aEXrqhqML._SL1500_Rowenta

      Heizlüfter Bestseller Rowenta für das Bad

      erwärmen innerhalb weniger Minuten den ganzen Raum – muß daher etwas vor der Benutzung des Bades eingeschaltet werden

    • verursacht Luftbewegungen durch den Ventilator – Luftzug kühlt die nasse Haut ab (Verdunstungseffekt)
    • ca. 2000 bis 3000 Watt Leistung notwendig
    • halten Raum auf die gewünschte Temperatur – allerdings kann die Luft relativ trocken sein
    • allerdings entsteht beim Duschen weniger Nebel und Wasserniederschlag auf dem Spiegel
  • Infrarot Heizstrahler -> zum Sortiment Infrarot Heizstrahler
    • geringe Anschaffungskosten und hoher Wirkungsgrad
    • benötigt 1000 bis 2000 Watt
    • geben Hitze über eine Heizspirale ab – wirkt nur, wenn man in seiner Nähe steht
    • verteilt Wärme gut – Luft trocknet nicht aus
    • geräuschlos – kein Wartungsaufwand
    • einfache Montage – an der Wand montierbar
  • Wärmewelle (weitere Informationen / gute Wärmewellenheizungen): -> zur Wärmewellenheizung / -> zur Infrarotheizung
    • Wärmewellengerät Elektroheizungwirkt direkt auf den Körper – keine Luftverwirbelungen – Wärmewelle steht sofort zur Verfügung
    • Energie wird zu 90 % in langwellige Wärmewellen umgewandelt und erhitzt nicht die Luft
    • Raumtemperatur ist bei gleichem Wärmeempfinden ca. 2 Grad niedriger
    • wird im Vergleich zum Heizlüfter oft positiver empfunden
    • benötigt geringere Wattzahl zum Erzielen des Heizeffekts (= geringere Kosten im Vergleich zum Heizlüfter)

Einsatz von Heizkörperregler im Bad

Eine weitere Möglichkeit das Badezimmer zum richtigen Zeitpunkt kostengünstig zu wärmen ist der Einsatz von Heizkörperregler bzw. Heizkörperthermostaten.

Mit einem Heizkörperregler werden die vorher festgelegten Raumtemperaturen zu bestimmten vorher festgelegten Zeitpunkten erhöht bzw. gesenkt.

  • Senkung der Raumtemperatur um 1 Grad senkt die Heizkosten um 6 %
  • zeitliche Programmierung zu verschiedenen Schaltzeiten, z.B. ab 6:30 Uhr wird die Temperatur im Bad erhöht und um 8 Uhr automatisch wieder gesenkt – den individuellen Kundenbedürfnissen angepaßt
  • einfache Bedienung
  • Frostschutzautomatik sichert den Heizkörper zusätzlich
  • spart zwischen 10 bis 30 % an Heizöl bzw. Gas
  • bessere Öko-Bilanz im Vergleich zu elektrischen Heizgeräten
  • kein Heizen mit teurem Strom sondern mit der günstigeren herkömmlichen Heizung (Heizöl / Gas)

weitergehende Informationen und sehr gute Heizkörperregler gibt es hier: -> zum Sortiment Heizkörperregler

Vergleich der Kosten Zusatzheizgeräte – Heizkörperregler

Der große Vorteil gegenüber den Zusatzheizgeräten ist, dass mit herkömmlicher Energie statt mit Strom geheizt wird.

Vergleicht man die laufenden Kosten, so sind diese bei einem Heizlüfter, Heizstrahler bzw. Wärmewelle überschaubar, wenn man sie als Zusatzgeräte zeitlich begrenzt verwendet (z.B. nur während der Badbenutzung).

1 Stunde mit 2000 Watt x 30 Tage x 0,28 €/kW = ca. 16,8 € im Monat

Bei 24 stündiger Dauerheizung mit 600 Watt fallen im Monat jedoch rund 120 € an !

Es gibt mittlerweile aber auch Infrarotheizungen (z.B. 450 Watt), die in Kombination mit einer Zeitschaltuhr ein 14 / 15 qm Bad gut heizen können. Diese sind zwar in der Erstanschaffung etwas teurer, jedoch dann im laufenden Betrieb günstiger als ein 2000 Watt Heizstrahler.

1 Stunde mit 450 Watt x 30 Tage x 0,28 €/kW = ca. 3,78 € im Monat

Die elektrisch betriebenen Heizlüfter, Infrarot Heizstrahler bzw. Wärmewellen sollten nur genutzt werden, wenn es notwendig ist. Da die Wärmewellen-Geräte weniger Watt für das gleiche Temperaturempfinden benötigt, fallen hier geringere laufende Kosten an.

Vergleicht man die laufenden Kosten der elektrischen Heizgeräte mit den Betriebskosten beim Einsatz von Heizkörperregler ergeben sich durch die geringeren Kosten bei der herkömmlichen Heizung Kostenvorteile zugunsten der Heizkörperregler. Beim Einsatz eines Heizkörperreglers wären daher für die Erhöhung der Raumtemperatur für 1 Stunde zusätzliche Heizkosten von nur ca. 5 bis 7 € Kosten / Monat angefallen.

 

Suchbegriffe:

  • heizlüfter bad
  • heizstrahler bad
  • heizlüfter für bad
  • bad heizstrahler elektrisch
  • bad heizlüfter elektrisch
  • elektro heizstrahler bad
  • heizstrahler badezimmer
  • heizstrahler elektrisch bad
  • heizstrahler für badezimmer
  • badezimmer heizstrahler